top of page
  • AutorenbildMaja

720 + 360 = 1080

Aktualisiert: 16. Mai 2023


Es war ein langer Tag, der Wind war sehr leicht, sodass wir erst gegen drei Uhr aufs Wasser geschickt wurden. Eine dunkle Gewitterwolke zog auf und kurbelte den Wind leicht an. Um vier Uhr starteten wir bei knappen 10kn und Freepumping ins erste Rennen.

Nach einem sensationellen Start konnten wir uns vors Feld setzen und rundeten die erste Luv-Boje unter den ersten zehn Booten. Die letzte Luv-Boje rundeten wir als sechstes Boot. Also wir bei einem Boot vorne durchfahren wollten, hat es leider nicht ganz gereicht und wir mussten uns von unserem Fehler mit einem 720er entlasten (wir mussten uns zweimal um uns selbst drehen). Wir beendeten das Rennen auf dem soliden zehnten Rang.

Im zweiten Rennen haderten wir mit dem Start, sodass wir uns frei segeln mussten. Wir fanden eine gute Linie und waren schnell. Oben an der Luv-Boje war das Feld jedoch so eng zusammen, dass wir beinahe fast keinen freien Platz mehr fanden. Wir quetschten uns irgendwo dazwischen, die Strömung machte uns einen Strich durch die Rechnung, wir berührten die Boje, mussten uns mit einem 360er entlasten (wir mussten uns einmal um uns selbst drehen) und einen neuen Anlauf starten die Boje zu runden. Dies kostete uns unglaublich viele Plätze. Wir reihten uns in den letzten Booten ein. Auf der zweiten Kreuz entschieden wir uns klar für eine Seite und konnten von etwas mehr Druck uns Dreher profitieren. Wir retteten unseren Arsch und beendeten das Rennen auf dem 11. Rang

Fazit von heute, wir haben uns 1080 Grad im Kreis gedreht, was unnötig war. Wir haben davon gelernt, dass wir das Riskmanagement besser im Auge behalten. Das Positive ist, wir sind schnell und sind konstant gesegelt. Morgen geht es früh los, erster Start um 9.30. Wir sind bereit!









126 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page