top of page
  • AutorenbildMaja

Langes Warten

Der Tag war lang, meine Batterien neigen sich langsam dem Ende zu, deshalb nur kurz von mir heute.

 

Unser Start war wiederum erst um 13.30 angesagt, wir hatten wie gestern Startverschiebung an Land und dann später auch auf dem Wasser. Es hatte zwar Wind, aber es dauerte eine Ewigkeit, bis unser Kurs gelegt war.

 

Wir hatten zwei mittelgute Starts, wir hatten eine gute Lücke, wurden dann aber ca. eine Minute nach dem Start überfahren und mussten uns somit eine neue Linie suchen.

 

Im ersten Rennen hatte es etwas mehr Wind, vielleicht so 16-22kn. Wir verfolgten leider nicht unsere vorher ausgemachte Strategie und konnten nicht wie gewollt ganz vorne mitmischen.

 

Im zweiten Rennen nahm der Wind ab, es hatte noch 12-18kn und der Wind wurde sehr instabil in der Richtung und in der Stärke. Mit einem mutigen Entscheid auf dem ersten Vorwind, konnten wir die taktischen Fehler der ersten Kreuz wett machen.

 

Ich war heute nach dem Segeln irgendwie voll durch den Wind und dachte, dass heute schon Freitag ist. Ich hatte das Gefühl, dass die Regatta heute fertig ist. Zu meiner Verwirrtheit kommt hinzu, dass ich keine Ahnung habe welche Ränge wir heute gesegelt sind.

 

Da gibt’s nur eine Lösung, schlafen, damit ich morgen wieder alle Tassen im Schrank hab (-;

64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Einmal

Nochmal

Frühstart

Kommentarer


bottom of page