• Maja

Day 4 SOF Hyères

Als wir heute mit unserem Bus am Meer entlangfuhren, war es draussen auf dem Wasser noch ganz ruhig, es regte sich kein Lüftchen. Kurz nach unserer Ankunft im Hafen wurde dann bereits die Startverschiebungs-Flagge hochgezogen. Zusammen mit unserem Coach Toni setzten wir uns in ein Restaurant und genossen erstmal einen Kaffee.



Am Mittag wurden wir aufs Wasser geschickt, es wehte eine kleine Briese die, während dem einsegeln stetig zunahm. Wir segelten das erste Rennen bei 10-14kn Wind, leider waren wir in unseren Einstellungen viel zu tief und haderten etwas mit dem Bootsspeed, obwohl es wahrscheinlich den meisten so ging. Wir hatten einen guten Start, segelten jedoch im Mittelfeld. Dank einer guten zweiten Kreuz, könnten wir einige Boote überholen und beendeten das Rennen auf dem 10. Rang.


Im zweiten Rennen hatten wir wiederum einen guten Start. Oben an der Luv-Boje sah es zuerst gut aus für uns, obwohl dann leider ganz kurz vor der Boje einige Boote von der Port-Leeline eine Böe bekamen und vor uns runden konnten. Wir haderten im Mittelfeld und konnten keine grossen Überholmanöver starten. Wir brachten den 16. Rang ins Ziel, somit ist dieses Resultat zurzeit unser Streichresultat.


Im Moment liegen wir auf Platz 9. Morgen segeln wir noch zwei Rennen, dann werden sich die ersten zehn Boote fürs Medalrace und somit das letzte Rennen qualifizieren. Wir geben morgen nochmal alles, um unseren Senf dazuzugeben!


Zwischenrangliste


Maja

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Day 5 SOF Hyères

Day 3 SOF Hyères