• Maja

Day 4 Europameisterschaft Türkei Cesme

Ein langer Tag auf dem Wasser, bei ablandigem Wind von 6-13kn, mit zwei gesegelten und einem abgebrochenen Rennen. Leider verschenkten wir heute einige Punkte, doch alles der Reihe nach.



Heute regattierten wir zum ersten Mal bei Südwind, niemand kannte also die tricks dieses Windes zum vorhinein, ausser vielleicht das türkische Boot. Wir entschieden uns mit fünf anderen Booten für die rechte Seite. Wir waren die letzten der fünf Boote und kreuzten immer noch die ersten Boote von links vorne durch. Den fünften Rang brachten wir bis ins Ziel.


Etwas später starteten wir ins zweite Rennen. Das Feld segelte bis zur zweiten Kreuz, der Wind hatte bis da so krass nach rechts gedreht, dass sie die Boje um etwa 40 Grad verschieben hätten müssen. Doch der Kurs lag zu nahe an Land, deshalb wurde das Rennen dann abgebrochen. Zu unserem Glück, denn wir lagen ziemlich weit hinten.


Wiederum änderte sich die Windrichtung und der ganze Kurs wurde neu ausgelegt, wir setzten wiederum auf die rechte Seite, auf der ich mehr Wind sah. Doch es stellte sich als die schlechtere heraus, wir reihten uns hinten ein und taten uns schwer Boote zu überholen. Enttäuschender weise beendeten wir das Rennen auf dem 22ten Rang.


Zurzeit liegen wir auf dem 13ten Zwischenrang. Morgen segeln wir die letzten beiden Rennen, bevor sich die ersten zehn Boote fürs Medalrace qualifizieren. Es sind viele Punkte, die uns vom Medalrace trennen, wir werden Morgen nochmal alles geben, um die Lücke zu schliessen!



62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen