• Maja

Day 2 Europameisterschaft Türkei Cesme - Goldfleet

Der erste Start gelang uns sehr gut, leider wurden wir jedoch alle zurückgerufen, um nochmals zu starten. Im zweiten Start dann leider die Nase etwas zu weit vorne und wir kassierten einen BFD. Trotzdem verloren wir superschnell die Linie am Start und mussten uns frei segeln.



Der Wind drehte zu Beginn des Tages viel und war löchrig. Wir segelten direkt in eine Flaute hinein und blieben einfach stehen. Wir taten uns schwer den Anschluss ans Feld wieder zu finden. Deshalb tut das BFD auch nicht so weh.


Im zweiten Rennen von heute hatten wir einen guten Start, mit einer freien Linie und genügend Leeraum um unseren Modus zu fahren. Wir waren vorne mit dabei, doch die Böen waren teils sehr kurz, sodass wir nur wenige Meter neben den Österreichern segelten und leider ganz einen anderen Dreher segelten. Oben an der Luv-Boje rundeten wir im Mittelfeld.

Der Vorwind war okay, aber leider nicht unseren zweiten Gang. Wir segelten zu fest in der Mitte und verloren etwas die Kontrolle und Übersicht. Dies zog sich bis ins Ziel weiter, sodass wir das Rennen auf dem 14ten Rang beendeten. Dieses Ergebnis im letzten Rennen von heute nagt an uns. Es lag in unseren Händen, wir hatten die Chance vorne dabei zu sein.

«Ja nu» die Krone rücken wir wieder zurecht. Die gute Nachricht ist, dass wir uns mit dem 17. Zwischenrang für die Goldfleet qualifizieren!! Morgen werden wir wohl mit leichteren Winden regattieren.



58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen