Day 1 SOF Hyères

Bereits seit einer Woche sind wir in Hyères und bereiteten uns für die Semaine Olympique Francaise vor. Mit einem windigen Auftakt startete heute die Regatta. Die letzten Tage segelten wir bereits bei ordentlich Wind und wir nutzen die Gelegenheit, um uns auf die kommenden Bedingungen vorzubereiten.


Wir starteten pünktlich um 11 Uhr ins erste Rennen. Voller Fokus legten wir auf den Start, um nach den verpatzten Starts in Palma einen Schritt vorwärtszumachen. Mit dem ersten Start sind wir mehr oder weniger zufrieden, obwohl wir dann doch nach einigen Minuten wegwenden mussten. Es gelang uns gut, uns auf den Bootsspeed und die wenigen langsamen Dreher zu konzentrieren. Oben an der Luv Boje wurde das Wasser immer flacher, da wir bei ablandigem Wind segelten. Diese Bedingungen mögen wir besonders, das Schiff fühlt sich sehr stabil an und beschleunigt sehr schnell. Wir waren bei den vordersten Booten mit dabei und konnten während dem Rennen eine paar Boote gut machen. Das Rennen beendeten wir auf dem zehnten Rang.

Im zweiten Rennen blieben wir am Start etwas hängen, wir mussten uns frei segeln. Doch schnell fassten wir uns wieder und konnten uns gut zum Feld positionieren. Wir hatten wiederum einen guten Bootsspeed und rundeten die erste Luv-Boje in der ersten Hälfte, auf dem Vorwind zogen wir dann davon. Auf der zweiten Kreuz segelten wir zweimal im richtigen Dreher und konnten so wiederum einen zehnten Rang nach Hause fahren.

Mit dem heutigen Tag sind wir sehr zufrieden. Im Vergleich zu Palma konnten wir bereits einige Fortschritte erzielen. Wir haben uns auf dem Boot bei 22-28kn Wind viel sicherer gefühlt und waren richtig kompetitiv. Die nächsten Tage werden wir weiterhin an unseren Starts feilen.

Zwischenrangliste Stay tuned

Maja



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Day 5 SOF Hyères

Day 4 SOF Hyères